Schulbetrieb ab 3. Juni

14. Mai 2020

Der Unterrichtsbetrieb wird weiterhin in zwei Gruppen entsprechend der bisherigen Einteilung stattfinden. Die grundsätzlichen Hygienemaßnahmen bleiben aufrecht (z.B. Abstand halten und regelmäßig Hände mit Seife waschen bzw. desinfizieren) aber es gibt auch einige Änderungen und Lockerungen ab 3.6.2020.

Nachdem sich in der Früh kein Stau bildet, und die Kinder sehr diszipliniert sofort nach ihrer Ankunft ins Schulgebäude gehen, wollen wir wieder um 7:55 Uhr pünktlich mit dem Unterricht beginnen. Daher erwarten wir rechtzeitiges Erscheinen aller Kinder bis zum Unterrichtsbeginn. Die Öffnung der Schule und der Klassen um 7:30 Uhr bleibt aufrecht.

Das Tragen des Mund-Nasenschutzes ist nicht mehr verpflichtend – freiwillig und bei näherem Kontakt (weniger als 1 m – z.B. bei klärenden Hinweisen durch LehrerInnen,….) möge sie dennoch getragen werden.

Am Freitag, 12. Juni (Fenstertag) ist die Schule für Kinder, die eine Betreuung benötigen, von 7:55 – 12:00 Uhr offen.

Die Schlusskonferenz findet heuer am Montag, 29. Juni um 13:00 Uhr statt. Der Unterricht schließt für alle Klassen um 12:50 Uhr

Weiterhin gilt:

Nach Ankunft bei der Schule gehen die Kinder direkt ins Haus. Lehrerinnen und Lehrer sind ab 7:30 Uhr in den Klassen. Vor der Schule oder in der Aula zu warten ist nicht erlaubt. Im Schulhaus wird den Schülerinnen und Schülern im Eingangsbereich Desinfektionsmittel in die Handfläche gereicht. Danach gehen alle auf dem beschriftetem Weg (Bodenmarkierungen) direkt in ihre Klasse.

1. und 2. Klasse: Eingang durch den Haupteingang, dann rechtes Stiegenhaus benutzen

3. und 4. Klasse: Eingang durch die Einfahrt in den Hof und von ins Schulhaus, dann linkes Stiegenhaus benutzen

Schülerinnen und Schüler der Betreuung: Eingang durch den Hof in den Turnsaal; Diese Kinder bleiben dort bis 12: 50 Uhr. Sie werden von Lehrenden betreut.

Nur gesunde Kinder sollen zur Schule kommen. Treten grippale Erscheinungen auf wie Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Fieber etc. schicken Sie Ihr Kind NICHT in die Schule.

Für Kinder, die nicht zur Schule kommen, sind die Lernunterlagen am Ende der Woche (Freitag) nach 14:00 Uhr in der Direktion abzuholen und die erbrachten Leistungen abzugeben.

Es gibt KEINEN Buffet-Betrieb – bitte entsprechend Jause mitgeben. Es soll auch nicht in der kleinen Bäckerei zu Menschenansammlungen kommen.

Der Unterricht schließt je nach Stundenplan um 12:50 oder 13:45. Der Nachmittagsunterricht entfällt. Es findet kein evangelischer oder orthodoxer Religionsunterricht vor Ort statt.

Schülerinnen und Schüler, die am Schulbeginn zum Essen angemeldet wurden, erhalten ihr Essen. Kinder, die für die Nachmittagsbetreuung angemeldet wurden, bleiben bis zum vereinbarten Zeitpunkt im Hort.

Wenn sich jeder verantwortlich verhält, schaffen wir auch das!