Aktion “Kilo gegen Armut”

18. Dezember 2018

Beide 4. Klassen organisierten die Caritas Aktion: „Kilo gegen Armut“. Einige SchülerInnen organisierten die Sammlung in den Klassen, andere gingen dafür in einen Supermarkt (Billa in der Malzgasse), um Menschen die dort einkaufen um Lebensmittelspenden zu bitten. Martin aus der 4B berichtet von seinen Eindrücken:

„Am Beginn standen wir vor dem Supermarkt mit einem Einkaufswagen, der für die Spenden gedacht war. Als es zu regnen begann, durften wir uns drinnen aufstellen. Wir begegneten vielen freundlichen aber auch einigen unfreundlichen Menschen. Am Beginn war es sehr mühsam, aber nach und nach sammelten wir immer mehr Lebensmittel. Lustig war, dass ein Mann ein Packerl Reis in der Hand hatte. Wir bedankten uns und dachten der sei für uns. Der Mann behielt aber den Reis und ging – ohne uns etwas zu geben – aus dem Geschäft. Manche hörten uns auch nicht gut zu und spendeten Obst oder z.B. einen Pudding. Diese Lebensmittel teilten wir untereinander auf und auch mit einem Bettler vor dem Eingang des Supermarkts. Der stand die ganze Zeit im Regen, während wir drinnen waren. Am Ende hatten wir einen randvoll gefüllten Einkaufswagen voller Lebensmittel für „Kilo gegen Armut“ gesammelt.“